Kontakt FAU WiWi-FB
Deutsch Ι  English

Dr. Lorenz Graf-Vlachy (Schöller Fellow)

Lorenz Graf-Vlachy ist Akademischer Rat an der Universität Passau. Seine Forschung beschäftigt sich mit verhaltenswissenschaftlichen Aspekten von Strategie sowie mit Innovation und Digitalisierung. Er ist Diplom-Wirtschaftsinformatiker und wurde im strategischen Management an der FAU Erlangen-Nürnberg promoviert. Er studierte im MBA-Programm der Indiana University und an der Tongji-Universität. Weiterhin war er Visiting Scholar an der Penn State University. Vor seiner wissenschaftlichen Tätigkeit war er als Projektleiter bei The Boston Consulting Group (BCG) in München und beim World Economic Forum (WEF) in Genf beschäftigt.

 

 

Kognitive Komplexität von CEOs

Das strategische Verhalten von Unternehmen ist zu einem nicht geringen Teil eine Reflektion der Persönlichkeitseigenschaften ihrer Chief Executive Officers (CEO). Eine bisher nicht ausreichend erforschte Eigenschaft von CEOs ist ihre kognitive Komplexität. Kognitive Komplexität beschreibt Denkstrukturen – und damit nicht, was eine Person inhaltlich denkt, sondern wie sie denkt und auf welche Weise ihr Denken organisiert ist. Das Forschungsprojekt zielt auf die Beantwortung zweier zentraler Fragen ab: 1) Von welchen Faktoren hängt die kognitive Komplexität von CEOs ab? 2) Welche Auswirkungen hat die kognitive Komplexität von CEOs für die von ihnen geführten Unternehmen?

Facebook
Youtube